Visum für San Francisco, Kalifornien

Veröffentlicht: Aug 12, 2019, Bearbeitet: Jul 25, 2019 | Stichworte: ESTA, USA Visum

Visum für San Francisco, Kalifornien

Einleitung

Fragen Sie jemanden nach einem Besuch in San Francisco, und die Chancen stehen gut, dass er die Golden Gate Bridge oder Alcatraz erwähnt. Doch diese Stadt mit 870.000 Einwohnern, die auf 50 Quadratkilometern rund um die Bucht von San Francisco liegt, bietet so viel mehr als das. Dieser Leitfaden ist ein Überblick über die touristischen Aktivitäten und gibt Auskunft darüber, ob Sie ein Visum für San Francisco benötigen.

ESTA oder ein US-Visum für San Francisco?

Während für Bürger der meisten Länder ein gültiges Visum erforderlich ist, um nach San Francisco einzureisen, sind Bürger der am „Visa Waiver Program“ (VWP) teilnehmenden Länder für Reisen von einer Dauer von maximal 90 Tagen, deren Zweck der Tourismus oder bestimmte unbezahlte Geschäftstätigkeiten ist, von der Visumpflicht freigestellt. Um die Sicherheit zu erhöhen, verlangt das Heimatschutzministerium (DHS) jedoch auch, dass jede Person, die im Rahmen des VWP in die Vereinigten Staaten einreisen möchte, ihre Berechtigung erst durch einen Online-Prozess bestätigt, der als „Electronic System for Travel Authorization“ (ESTA) bekannt ist. Eine vollständige Liste der teilnehmenden Länder wird von der DHS online veröffentlicht.

Der Unterschied zwischen ESTA und Visum

ESTA ist kein Visum. Es handelt sich um einen Sicherheitsservice, der es VWP-Bewerbern ermöglicht, das erforderliche Formular zusammen mit einer Bearbeitungsgebühr online auszufüllen und einzureichen. Das System prüft dann, ob der Antragsteller tatsächlich in Frage kommt, und wenn ja, wird die ESTA-Genehmigung (gültig für zwei Jahre oder bis der Reisepass abläuft, je nachdem, was zuerst eintritt) gewährt. ESTA bestätigt nur die Berechtigung des Inhabers, im Rahmen des Visa-Waiver-Programms in das Land einzureisen, um touristischen oder unbezahlten Geschäftsaktivitäten, wie der Teilnahme an einer Konferenz, nachzugehen. Alle anderen Tätigkeiten, einschließlich Arbeit, Studium, Ehe oder dauerhaftem Aufenthalt, erfordern das entsprechende Visum, das von einer US-Botschaft oder einem Konsulat ausgestellt wird. Selbst für den Tourismus ist der Unterschied zwischen ESTA und Visum erheblich. Zum Beispiel kann ein Besuchervisum über die angegebene Dauer hinaus verlängert werden, während dies im Rahmen des Visa-Waiver-Programms nicht möglich ist. Für Besucher mit einem Visum ist es nicht notwendig, eine ESTA-Genehmigung zu beantragen. Es ist dringend zu empfehlen, dass jeder Reisende, der berechtigt ist, das Land im Rahmen des VWP zu betreten, aber nicht sicher ist, ob das, was er dort zu tun beabsichtigt, im Rahmen der ESTA-Genehmigung erlaubt ist, stattdessen ein entsprechendes Visum für San Francisco beantragt.

Kultur

Viel von der bunten Geschichte San Franciscos, mit Hippies, Flowerpower, freier Liebe, psychedelischer Rockmusik und ihrer Drogenszene, ist rund um die Stadt dokumentiert. In der heutigen Zeit steht San Francisco für High-Tech-Digital-Start-ups, Silicon Valley, China Town, internationale Küche, historische Architektur, Seilbahnen und moderne Attraktionen.

Anreise nach San Francisco:

An der Westküste Amerikas gelegen, dauert ein Direktflug von Großbritannien nach San Francisco International Airport knapp 11 Stunden. Viele Menschen entscheiden sich für einen zweiwöchigen Urlaub mit Zwischenstopps von ein paar Tagen an zwei oder drei verschiedenen Zielen auf ihrer Reise.

Die Stadt ist nur 21 km vom Flughafen entfernt und mit dem Shuttlebus, dem Taxi oder dem Schnellbahnsystem der Stadt, das vom internationalen Terminal aus verkehrt, leicht zu erreichen.

Öffentliche Verkehrsmittel in San Francisco:

Wo auch immer Sie in der Stadt absteigen, die Fortbewegung ist einfach und schnell. Am schnellsten geht es mit Taxi oder Schnellbahn, und Stadtbusse verkehren häufig und sind billig. Aber wenn Sie das hügelige San Francisco besuchen, sind die Seilbahnen das beliebteste Verkehrsmittel.

Was muss man in San Francisco sehen?

Als eines der sieben Wunder der modernen Welt ist die Golden Gate Bridge ein Muss. Sie können Sie in einem Taxi überqueren oder die 2,7 km über die Brücke laufen oder radeln, um diese herausragende Ingenieurleistung hautnah zu erleben.

Nehmen Sie an einer Führung durch Alcatraz teil. Für einen kleinen Preisaufschlag werden auch nächtliche Touren durch diese unheimliche Insel und ihre Gespenster vergangener Zeiten organisiert.

Unglaublich, dass es sich bei der nächsten Sehenswürdigkeit um die meistbesuchte der Stadt handelt, und es ist leicht zu erkennen, warum. PIER 39 bei Fisherman‘s Wharf in der Beach Street, bietet zwei Ebenen mit einem herrlichem Blick auf das Wasser, Seelöwen, die sich auf künstlich angelegten Inseln sonnen, Restaurants, Café-Bars, Unterhaltung, Einkaufsmöglichkeiten und das Aquarium der Bucht. Nehmen Sie sich einen Nachmittag dafür Zeit.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind der 1.000 Hektar große ehemalige Flugplatz Crissy Field. In der Nähe der Brücke befindet sich dieser Park mit einem Strand, Restaurants und Angelpiers, die bei den Einheimischen sehr beliebt sind, um sich abzukühlen, ihre Hunde auszuführen und zu joggen.

Besuchen Sie China Town wegen seiner Geschichte, seiner lebhaften Atmosphäre, seiner Architektur und seiner chinesischen Restaurants.

Wer sich für Graffiti-Kunst interessiert, sollte an der Mission Street Führung teilnehmen. Zwei Blöcke mit bunten Wänden und Gebäuden, die der Kunst des Graffiti gewidmet sind.

Die California Academy of Sciences hat für jedes Alter etwas zu bieten. Mit ihrem naturhistorischen Museum, Aquarium, Planetarium und einer Pinguin-Kolonie ist der Ort beliebt bei Alt und Jung.

Es gibt noch so viele andere Orte zu entdecken, aber irgendwann muss man etwas essen.

Mittag- und Abendessen in San Francisco:

Während die Hotels vielleicht alles bieten, was man verpflegungstechnisch braucht, ist es immer schön, auszugehen und wie ein Einheimischer zu essen. Genießen Sie einen Mittagssnack auf Ihren Ausflügen. Ike‘s Place in The Castro macht Sandwiches, wie man sie noch nie gesehen hat. Sam‘s Anchor Cafe in Tiburon, bietet Brunch und Burger, sowie tolle Meeresfrüchte. Mama‘s auf dem Washington Square, serviert Ihnen französischen Toast auf fünf verschiedene Arten, Omelette, Eggs Benedikt und würzige italienische Würstchen. Das Ferry Building verfügt über Restaurants und Essensstände, die den verwöhntesten Gaumen befriedigen.

Am Abend können Sie solche Orte wie Coqueta besuchen, um die traditionelle spanische Küche mit Blick über die Bucht zu genießen.

Das Nob Hill Café ist auf traditionelle italienische Gerichte spezialisiert und öffnet um fünf Uhr nachmittags.

Das Gracias Madre bietet vegetarische und vegane Gerichte an, die im mexikanischen Stil zubereitet werden.

Zusammenfassung

Während sich die (sehr ähnlichen) Themenparks Floridas immer noch als Magnet für viele Touristen erweisen, hat der Besuch in San Francisco etwas ganz einzigartiges. Seine Geschichte, alt und modern, seine Lage an der Bucht, seine Architektur, seine Kultur und sein Essen machen es zu einem beliebten Ziel für diejenigen, die eine echte amerikanische Stadt erkunden möchten.

Wenn Sie einen Reisepass eines VWP-Landes besitzen, wie Vereinigtes Königreich, Irland, Australien, Neuseeland oder westeuropäische Länder, und ein ESTA zu touristischen, geschäftlichen, medizinischen oder Transitzwecken erhalten möchten, erstellen Sie jetzt Ihren Antrag, oder gehen Sie zu den FAQ, um mehr über ESTA zu erfahren.

ESTA beantragen

Aktie

FacebookTwitterGoogle+Youtube

ESTA beantragen

ESTA ist eine Reisegenehmigung, die für Urlaubs- und Geschäftsreisende sowie für Personen auf der Durchreise verpflichtend ist, die auf dem See- oder Luftweg in die USA einreisen und deren Aufenthalt nicht länger als 90 Tage dauert.

ESTA beantragen

Tweets