Visum für New Orleans, Louisiana USA

Veröffentlicht: Oct 14, 2019, Bearbeitet: Oct 14, 2019 | Stichworte: ESTA, USA Visum

Visum für New Orleans, Louisiana USA

Einleitung

Wenn Sie gutes Essen, tolle Musik und ein lebendiges kulturelles Erlebnis mögen, dann ist New Orleans genau das Richtige für Sie. Wenn Sie New Orleans besuchen, erleben Sie die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Geschmäcker einer der einzigartigsten Städte der Welt. Dieser Leitfaden bietet einen kurzen Überblick über die touristischen Aktivitäten sowie Informationen darüber, ob Sie eine ESTA-Genehmigung oder ein Visum für New Orleans benötigen.

ESTA oder ein US-Visum für einen Besuch in New Orleans?

Wissen Sie nicht, ob Sie eine ESTA-Genehmigung oder ein Visum für New Orleans benötigen? Wenn Sie beabsichtigen, New Orleans für geschäftliche oder touristische Anlässe, einen Familienbesuch oder zur Arbeit zu besuchen, müssen Sie eine gültige Reisegenehmigung einholen, die Ihnen die Einreise in die USA zu dem Zweck gewährt, für den Sie sich beworben haben. Die einzige Ausnahme von der Visaregelung erstreckt sich auf Bürger oder Staatsangehörige einer ausgewählten Anzahl von Ländern, die am Visa-Waiver- Programm bzw. VWP teilnehmen. Das Visa-Waiver-Programm wurde früher bei der Einreise in die USA manuell verwaltet, aber dieser Prozess wurde nun durch die Registrierung des elektronischen Systems für die Reisegenehmigung oder ESTA automatisiert, um Reisende vor dem Verlassen ihres Herkunftslandes zu überprüfen. Das Visa-Waiver-Programm steht Besuchern, die die USA besuchen möchten, nur für touristische, geschäftliche, Transit- oder medizinische Zwecke zur Verfügung.

Was ist der Unterschied zwischen ESTA und einem Visum?

Der Unterschied zwischen einer ESTA-Genehmigung und einem Visum besteht darin, dass der Aufenthalt eines im Rahmen des ESTA oder des VWP zugelassenen Reisenden in den USA auf maximal 90 Tage beschränkt ist und dieser Zeitraum nicht verlängert werden kann. Ein Touristenvisum kann verlängert werden, sofern der Antragsteller die Kriterien für die Einstufung des Visums erfüllt, für das die Verlängerung beantragt wird. Ein weiterer Unterschied zwischen ESTA-Genehmigung und Visum besteht darin, dass nur diejenigen mit elektronischen Reisepässen einen ESTA-Antrag stellen können, auch wenn sie Bürger von Ländern sind, die am VWP teilnehmen. Dies ist der Fall, weil die in elektronischen Reisepässen enthaltenen biometrischen Daten in das ESTA integriert sind, um sicherere Grenzen zu gewährleisten. Denjenigen, die einen Besuch in den USA planen und Bürger der VWP-Länder sind, wird empfohlen, sich online für die ESTA-Freigabe zu bewerben, bevor sie ihre Reise planen. Auch wenn über den ESTA-Antrag in der Regel sofort entschieden wird, ist es sicherer, den ESTA-Antrag eizureichen, sobald Sie Ihre Reise buchen. Ihre ESTA-Genehmigung ist für einen Zeitraum von zwei Jahren ab dem Ausstellungsdatum, bzw. bis zu dem Datum, an dem Ihr Reisepass abläuft, gültig, je nachdem was zuerst eintritt. Während der zweijährigen Laufzeit sind mehrere Besuche erlaubt. Wenn Sie Ihre ESTA-Genehmigung oder ihr US-Visum für New Orleans erhalten haben, können Sie sich auf Ihren Besuch vorbereiten.

Die Musik von New Orleans

New Orleans ist für viele die Heimat des Jazz. Um Jazz zu hören und zu erleben, machen sich die meisten Besucher auf den Weg in die Clubs an der Bourbon Street und im französischen Viertel. New Orleans ist eine Stadt, in der es neben dem Jazz viele andere Musikstile gibt, die aus ihrem reichen kulturellen Erbe hervorgegangen sind. In der Nähe des französischen Viertels befindet sich die französische Straße, das Musikerviertel von New Orleans. Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen der Clubs an der Französischen Straße zu besuchen, können Sie einen musikalischen Leckerbissen erwarten. Was auch immer Ihr musikalischer Geschmack ist, Sie können eine große Auswahl an Musikstilen hören und erleben. Ein weiterer Ort, den man besucht haben muss, ist der berühmte Louis Armstrong Park. Im Park finden oft kostenlose Konzerte statt, bei denen man Live-Musik hören und tanzen kann. Außerdem findet in der Stadt jedes Jahr das New Orleans Jazz & Heritage Festival statt, das auch als Jazz Fest bekannt ist.

Französisches Viertel

Das historische, französische Viertel liegt höher als der Rest der Stadt. Es ist nicht nur der älteste Teil der Stadt, sondern auch ihr kulturelles Zentrum. Die Einheimischen kennen die Gegend als „Quartier“. Das Viertel ist eine Mischung aus den Stilen und dem Einfluss der amerikanischen, spanischen, französischen und kreolischen Bewohner. Mit seinen vielen Geschäften, Clubs, Restaurants und Attraktionen bietet dieser lebendige Stadtteil den Besuchern die Möglichkeit, die angenehme Atmosphäre zu genießen. Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten des französischen Viertels anschauen und das Beste aus Ihrer Zeit machen möchten, können Sie an einer Vielzahl von Touren teilnehmen. Ob Ihre Interessen der Architektur des 18. Jahrhunderts, unheimlichen Häusern oder den beliebten Bars gilt, für jeden ist etwas dabei.

Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten von New Orleans besuchen möchten, haben Sie viele Optionen, von Fahrrädern und Fahrradrikschas, Taxis und Limousinen bis hin zu Fähren und Straßenbahnen. Wenn Sie ein langsameres Tempo vorziehen, können Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt auch zu Fuß erkunden.

Eine tolle Möglichkeit, sich in New Orleans fortzubewegen, ist die Straßenbahn. Seit dem 19. Jahrhundert sind die Straßenbahnen von New Orleans ein wichtiger Bestandteil des Stadterlebnisses. Es gibt fünf Straßenbahnlinien. Die St. Charles Line ist die längste. Mit über 150 Jahren ist sie die älteste, kontinuierlich betriebene Straßenbahnlinie der Welt. Auf mehr als 21 km Schienenweg fahren die alten Straßenbahnen durch einige der ältesten Stadtteile, vorbei an bekannten Sehenswürdigkeiten und Denkmälern. Jede Straßenbahn, die auf der Linie fährt, ist ein historisches Wahrzeichen. Die anderen Straßenbahnlinien der Stadt sind die Canal Street Line, die Riverfront Line und die moderne Rampart/St. Claude Line und die Loyola Line. Die Canal Street Line führt sowohl Einheimische als auch Besucher auf einer fast neun Kilometer langen Strecke durch die Stadt. Mit seinen zwei Abzweigen können Sie Orte wie den Stadtpark, die historischen Friedhöfe und das New Orleans Museum of Art besichtigen. Wenn Sie mit dem Bus oder der Bahn anreisen, ist die Loyola Line günstig. Die 2013 eröffnete Linie führt Sie vom Union Passenger Terminal in das Herz der Stadt und zu ihren wichtigsten Hotels.

Fazit

Wenn Sie daran denken, New Orleans zu besuchen: diese Stadt hat viel zu bieten. Mit ihrer historischen Architektur, ihrem tollen Essen und ihrer bemerkenswerten Musik ist es leicht, die reiche und lebendige Kultur zu genießen. Bevor Sie mit dem Kofferpacken beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Reisegenehmigung haben und dass Ihr ESTA- oder Visa-Antrag genehmigt wurde.

Wenn Sie einen Reisepass aus einem von der Visumpflicht befreiten Land besitzen und eine ESTA-Genehmigung für touristische, geschäftliche, medizinische oder Transitzwecke erhalten möchten, sollten Sie mit Ihrem Antrag beginnen, andernfalls besuchen Sie die Seite FAQ, um mehr über die ESTA-Genehmigung zu erfahren.

ESTA beantragen