Eine Reise durch die U.S.A. planen

Veröffentlicht: Jan 31, 2022, Bearbeitet: Jan 31, 2022 | Stichworte: ESTA für Tourismus, ESTA-Anforderungen

Amerika hat eine vielfältige Landschaft, die Besuchern eine Vielzahl von Gebieten zum Erkunden bietet. All diese sind über endlose Straßen miteinander verbunden, die von einer Region zur anderen führen, was einen Roadtrip zu einer guten Möglichkeit macht, die USA zu erkunden. Diejenigen, die es vorziehen, spontane Pläne zu machen, sollten jedoch im Voraus eine Vorstellung davon haben, welche Orte sie besuchen möchten.

Erforderliche US-Reisegenehmigungen

Für einen Besuch in den Vereinigten Staaten benötigen Sie ein Visum oder eine Befreiung von der Visumpflicht. Die Genehmigung ist unabhängig von der Zeit, die Sie im Land verbringen möchten, notwendig. Wer einen Aufenthalt von weniger als drei Monaten plant, sollte in Erwägung ziehen, ESTA (Electronic System for Travel Authorization) zu nutzen, um eine Befreiung vom Visum zu erhalten. Für längere Aufenthalte müssen Sie ein normales Visum beantragen. Die neunzigtägige Aufenthaltsdauer beginnt, sobald Sie einen Fuß in die Vereinigten Staaten setzen. Reisende sollten ihre Reiseroute im Auge behalten, da die Gültigkeitsdauer nicht zurückgesetzt wird, wenn Sie einen Abstecher nach Südamerika, Kanada oder in die Karibik machen. Achten Sie darauf, dass Sie die neunzig Tage optimal ausnutzen. Reisende, die einen Roadtrip von mehr als 90 Tagen planen, sollten die Beantragung eines B2-Touristenvisums in Betracht ziehen.

Reisende, die nicht für eine ESTA-Genehmigung in Frage kommen oder länger als drei Monate in den USA bleiben möchten, können ein B2-Touristenvisum online beantragen, indem sie ein DS-160-Formular einreichen. Nach dem Einreichen des DS-160-Formulars müssen die Antragsteller einen Termin für ein Interview in einer nahegelegenen Botschaft oder einem Konsulat vereinbaren. Reisende sollten sicherstellen, dass ihr Reisepass zum Zeitpunkt der Ankunft in den Vereinigten Staaten noch mindestens sechs Monate gültig ist. Ein B2-Touristenvisum wird normalerweise für einen Zeitraum von 10 Jahren ausgestellt und kann für Besuche von bis zu sechs Monaten pro Aufenthalt genutzt werden.

Bereiten Sie sich richtig vor: Die Vereinigten Staaten sind groß

Denken Sie daran, dass die USA ein großes Land sind und Sie eine Route vor Ihrer Ankunft planen sollten. Für Roadtrips mit begrenzter Reisezeit sollten Sie in Erwägung ziehen, die Reise mit dem Besuch der Staaten zu beginnen, die Sie am liebsten sehen möchten. Sie können auch Zeit sparen, wenn Sie, wenn möglich, zwischen den Zielen hin- und herfliegen.

Machen Sie sich zu Beginn eine Liste der Staaten oder Städte, die Sie besuchen möchten, in ihrer geografischen Reihenfolge. Stellen Sie zum Beispiel sicher, dass Sie, sobald Sie die Ostküste verlassen haben, die Gegend nicht mehr besuchen müssen. Wenn Sie innerhalb von 16 Stunden Fahrzeit keinen Zwischenstopp in einer Stadt einlegen wollen, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Flug zu Ihrem gewünschten Ziel zu buchen, anstatt zu fahren.

Grenzüberschreitende Reisen

Wenn Sie Ihren Roadtrip in Kanada beginnen, sollten Sie sich der Reisebeschränkungen beim Überschreiten der kanadischen Grenze in die Vereinigten Staaten bewusst sein. Möglicherweise müssen Sie einen Nachweis vorlegen, dass Sie berechtigt sind, auf dem Landweg in die USA einzureisen, z. B. einen Reisepass, eine Greencard oder eine andere von der Regierung akzeptierte Form des Ausweises.

Sollten Sie ein Auto für Ihren Roadtrip kaufen oder mieten?

Einige Reisende möchten vielleicht ein Auto kaufen, anstatt sich mit einer Mietfirma auseinanderzusetzen. Der Kauf eines Fahrzeugs in den USA für Ihren Roadtrip ist mit zusätzlichen Überlegungen und Kosten verbunden. Bevor Sie sich für den Kauf eines Autos in den USA entscheiden, sollten Sie Folgendes wissen:

  • Abhängig von den Staaten, durch die Sie fahren, muss das Auto gesetzlich versichert sein. Eine Autoversicherung in den USA kostet Sie in der Regel zwischen 300 und 500 USD pro Monat.
  • Jede Versicherungsgesellschaft, die Sie wählen, wird Ihre Nationalität überprüfen. Wenn Sie Ausländer sind, kann der Versicherungsanbieter Ihnen zusätzliche Kosten berechnen.
  • Sie benötigen eine US-Adresse, zum Beispiel die eines Verwandten oder eines Freundes.
  • Sie werden aufgefordert, die Gültigkeit Ihres Führerscheins zu bestätigen.

Beim Kauf eines Autos müssen Sie eine Reihe von zusätzlichen Faktoren berücksichtigen. Obwohl es in der Regel einfacher ist, ein Auto zu mieten, hat ein Roadtrip mit dem eigenen Fahrzeug auch seine Vorteile.

Wann ist die beste Zeit, ein Auto zu mieten?

Bei der Anmietung eines Autos müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen. Eine Buchung im Voraus ist wichtig, um zu garantieren, dass Sie Ihren Roadtrip ohne Probleme mit der Verfügbarkeit des Autos oder des gewünschten Fahrzeugtyps beginnen können.

Bei manchen Autoversicherungen oder Buchungswebseiten können die Tarife in einem bestimmten Zeitraum zwischen 10-20 % variieren. Um keine Sparmöglichkeiten zu verpassen, können Reisende ihren Mietwagen zu einem Tarif buchen, der eine kostenlose Stornierung vorsieht. Wenn zu einem späteren Zeitpunkt ein günstigerer Tarif angeboten wird, können Reisende ihre vorherige Buchung stornieren und den niedrigeren Tarif wählen.

Achten Sie beim Blättern durch die Websites der Autovermietungen besonders auf die verfügbaren Fahrzeuge und deren Tagespreise. Erkundigen Sie sich, ob in den Preisen Steuern und Versicherungskosten enthalten sind. Wenn Sie das nicht tun, kann es sein, dass Sie am Ende der Reise mehr Geld bezahlen müssen als geplant, was Ihr Reisebudget sprengen kann. Prüfen Sie also sorgfältig Ihre Mietwagenoptionen, um sicherzustellen, dass Sie es sich leisten können.

Wie sollten Sie für Ihren Roadtrip packen?

Obwohl Sie den größten Teil der Reise mit dem Auto fahren werden, sollten Sie versuchen, leicht zu packen. Leichtes Packen verbessert Ihre Reisezeit und reduziert Ihren Benzinverbrauch, da das Auto dann leichter ist. Packen Sie nur das Nötigste an Kleidung, Notfallausrüstung oder anderen Gegenständen ein, da Sie jederzeit weitere Dinge kaufen können, die Sie während Ihres Roadtrips benötigen.

Wenn Sie einen Roadtrip im Sommer planen, packen Sie leichte Sommerkleidung ein. Sie können jederzeit wärmere Kleidung kaufen, wenn es aufgrund der Jahreszeit zu Wetterumschwüngen oder niedrigeren Temperaturen kommt.

Ziehen Sie außerdem in Betracht, bei renommierten landesweiten Handelsketten einzukaufen, z. B. bei Walmart oder Target. Diese Einzelhändler führen in der Regel eine Vielzahl von Artikeln aus den Bereichen Lebensmittel, Kleidung, Erste-Hilfe, Automobil und andere Artikel, die für jeden Roadtrip unerlässlich sind.

Wenn Sie Ihren Roadtrip planen, packen Sie Dinge ein, die eine unerwartete Pause oder die langen Stunden, die Sie im Auto verbringen, angenehm und entspannend machen. Denken Sie zum Beispiel daran, Ihr Ladegerät und das dazugehörige Zubehör mitzunehmen. Es ist zwar möglich, Fotos mit Ihrem Smartphone zu machen, aber mit einer richtigen Kamera werden die Bilder garantiert viel besser. Erwägen Sie, einen E-Reader und ein paar gute Bücher und Karten mitzunehmen.

Sind die Nationalparks einen Besuch wert?

In den Vereinigten Staaten gibt es mehrere bekannte Nationalparks, die über das ganze Land verstreut sind. Ein Besuch in einem dieser Parks lohnt sich für Kletter- und Wanderbegeisterte. Außerdem können Sie in diesen Parks auch zelten, was Ihnen hilft, Ihre Übernachtungskosten zu senken.

Für den Besuch eines Nationalparks müssen Sie eine Eintrittsgebühr entrichten, die normalerweise etwa 35 Dollar pro Fahrzeug und Tag beträgt. Wenn Sie vorhaben, einen großen Teil Ihrer Zeit in diesen Parks zu verbringen, sollten Sie den Kauf einer Jahreskarte in Betracht ziehen. Diese können Sie in einer Vielzahl von Parks innerhalb des von Ihnen gewählten Staates oder der Region verwenden.

Fazit

Reisende, die die Vielfalt der amerikanischen Landschaften, Kulturen und des Klimas erleben wollen, sollten einen Roadtrip durch das Land in Betracht ziehen. Obwohl Roadtrips zusätzliche Planungs- und Reisezeit erfordern, bieten sie Reisenden eine reichere Erfahrung und mehr Flexibilität bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten.

Aktie

FacebookTwitterYoutube

ESTA beantragen

ESTA ist eine Reisegenehmigung, die für Urlaubs- und Geschäftsreisende sowie für Personen auf der Durchreise verpflichtend ist, die auf dem See- oder Luftweg in die USA einreisen und deren Aufenthalt nicht länger als 90 Tage dauert.

ESTA beantragen