Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in den Vereinigten Staaten

Veröffentlicht: Jul 26, 2021, Bearbeitet: Jul 26, 2021 | Stichworte: EST für Unternehmen, ESTA für den Tourismus

Die Vereinigten Staaten haben viele berühmte Wahrzeichen, die Besuchern einen Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes bieten. Hier sind die 10 Wahrzeichen, die man bei einem Besuch in den Vereinigten Staaten nicht verpassen sollte. Wie immer wird internationalen Reisenden empfohlen, regelmäßig die Reisebeschränkungen auf der Website ihrer örtlichen US-Botschaft zu überprüfen, um über die neuesten Informationen zu verfügen.

Das Weiße Haus, Washington DC

Das Weiße Haus ist der Sitz des US-Präsidenten und befindet sich in Washington DC. Das Weiße Haus wurde von James Hoban entworfen und im Jahr 1800 fertiggestellt. Es befindet sich an der 1600 Pennsylvania Avenue und kann von jedermann besucht und von außen besichtigt werden. Wenn Sie jedoch an einer Führung teilnehmen möchten, müssen Sie sich bei Ihrem Kongressabgeordneten bewerben (für US-Bürger). Wenn Sie ein ausländischer Besucher sind, sollten Sie sich an die Botschaft Ihres Landes in Washington wenden, um einen Antrag zu stellen. Diese Maßnahmen dienen der Sicherheit, und bei allen potenziellen Besuchern wird eine Sicherheitsüberprüfung durchgeführt.

Das Capitol, Washington DC

Das Capitol Building in Washington DC ist der Sitz des Kongresses der Vereinigten Staaten. Wie das Weiße Haus wurde es im Jahr 1800 fertiggestellt und von William Thornton entworfen. Führungen durch das Capitol sind kostenlos, aber sie sind sehr beliebt und sollten daher im Voraus gebucht werden. Es ist möglich, eine Sitzung des Kongresses zu verfolgen, allerdings sind die Eintrittskarten dafür nicht in der Tour enthalten und müssen separat gebucht werden. Weitere Höhepunkte der Tour sind der Botanische Garten und die Bibliothek des Kongresses.

Lincoln Memorial, Washington DC

Das Lincoln Memorial befindet sich an der National Mall in Washington DC. Es handelt sich um eine fast 6 m hohe Statue des ehemaligen Präsidenten Abraham Lincoln, der sitzend die Mall überblickt. Es wurde 1922 von Henry Bacon und Daniel Chester French fertiggestellt. Die 36 Säulen, die die Statue umgeben, repräsentieren die Anzahl der Staaten in der Union, als Lincoln starb. Die Statue ist 24 Stunden am Tag für jedermann zugänglich, auch wenn es natürlich sehr voll werden kann. Es wird empfohlen, die Statue in der Nacht oder am frühen Morgen zu besuchen, da es dann ruhiger ist.

Die Freiheitsstatue, New York NY

Die Freiheitsstatue ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der USA und ein weltbekanntes Symbol für Amerika. Sie wurde Amerika im Jahr 1886 von Frankreich geschenkt. Sie befindet sich auf Liberty Island, und es gibt regelmäßige Fähren, die Besucher vom Battery Park zur Statue bringen. Es ist möglich, auf die Spitze der Statue, innerhalb der Krone, zu steigen, aber die Tickets dafür müssen im Voraus gekauft werden. In der Hauptreisezeit sollten die Tickets 6 Monate im Voraus gekauft werden, weil die Anzahl der Besucher auf 240 pro Tag begrenzt ist. Der Aufstieg selbst kann eine körperliche Herausforderung sein, da er aus 354 Stufen besteht. Besucher, die die Stufen nicht nehmen möchten, können den Sockel besuchen, der sich an der Basis der Statue befindet. Es gibt einen Aufzug, mit dem Besucher zum Sockel gelangen können, aber auch diese Tickets müssen im Voraus reserviert werden.

One World Trade Center, New York NY

Das One World Trade Center in New York City befindet sich an der Stelle der ehemaligen Zwillingstürme und ist heute das höchste Gebäude der Vereinigten Staaten. Außerdem ist es derzeit das siebthöchste Gebäude der Welt. Es wurde von David Childs entworfen und im Jahr 2013 fertiggestellt. Das One World Observatory an der Spitze des Gebäudes bietet einen atemberaubenden Blick auf New York, und das 9/11 Memorial und Museum sind ein berührender Tribut an all jene, die 2001 ihr Leben verloren haben. Sie können auch das Sky Portal besuchen, einen Glasboden im Observatorium, von dem man auf die Straßen von New York hinunterblicken kann.

Grand Canyon Nationalpark, AZ

Mit einer Länge von 455 km ist der Grand Canyon ein natürliches Wahrzeichen, das seit etwa 5-6 Millionen Jahren existiert. Es gibt mehrere Stellen, an denen Touristen den Canyon besichtigen können, darunter Lipan Point am Südrand und Guano Point am Westrand. Hubschrauberrundflüge sind eine beliebte Möglichkeit, den Canyon zu erleben, und einige landen sogar auf dem Grund des Canyons. Am westlichen Rand befindet sich auch der Skywalk, ein gläserner Steg, der in den Canyon hineinragt.

Mount Rushmore National Memorial, Keystone, SD

Dieses berühmte Monument befindet sich in den Black Hills von South Dakota und ist über 18 m hoch. Es zeigt die Gesichter der ehemaligen Präsidenten Abraham Lincoln, Theodore Roosevelt, George Washington und Thomas Jefferson, die in einen Granitfelsen gemeißelt sind. Es wurde hauptsächlich von dem Bildhauer Gutzon Borglum geschaffen und benötigte 14 Jahre zur Fertigstellung (1927 bis 1941). Die Avenue of Flags führt hinauf zum Monument und zeigt die Flaggen aller Staaten und Territorien Amerikas. Sie führt hinauf zur großen Aussichtsterrasse (Grand View Terrace), von wo aus Sie einen freien Blick auf den Mount Rushmore haben.

Yellowstone National Park, ID, WY und MT

Der Yellowstone-Nationalpark wurde im März 1872 gegründet und erstreckt sich über die Bundesstaaten Idaho, Wyoming und Montana. Mit über 8000 km² Fläche bietet der Park den Besuchern viele Bereiche zum Erkunden. Eine seiner berühmtesten Attraktionen ist der Geysir Old Faithful. Der Geysir bricht etwa alle 90 Minuten aus. Yellowstone verfügt auch über einen eigenen Grand Canyon, Seen und die Mammoth Hot Springs. Der Park bietet Besuchern eine Reihe von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping, Rafting und Angeln. Für einen Besuch im Yellowstone ist mehr als nur ein Tagesausflug nötig, man sollte mindestens drei Tage dort verbringen.

Yosemite Nationalpark, CA

Der Yosemite-Nationalpark befindet sich in Kalifornien und wurde 1890 gegründet. Er umfasst eine Fläche von über 3000 km², die mehrere Natursehenswürdigkeiten enthält, darunter den höchsten Wasserfall Nordamerikas, die Yosemite Falls. Wandern ist eine beliebte Aktivität, und es gibt viele Wanderwege zur Auswahl, einschließlich des Nebel-Trails, des Panorama-Trails und des Vier-Meilen-Trails. In den Wintermonaten bietet Yosemite seinen Besuchern Wintersportaktivitäten wie Rodeln, Schlittschuhlaufen und Skifahren.

Rocky Mountain Nationalpark, CO

Der Rocky Mountain National Park liegt in Colorado, umfasst über 1000 km² und wurde 1915 gegründet. Eine der einzigartigen Attraktionen des Parks ist The Continental Divide. Diese Wasserscheide teilt den Kontinent, und Sie können sehen, wie das Wasser in zwei verschiedene Richtungen fließt. Camping ist eine beliebte Aktivität, und Sie können zwischen dem leicht zugänglichen Moraine Park Campingplatz oder dem Long's Peak Campingplatz wählen, der sich auf dem Gipfel eines Berges befindet.

Was benötige ich zur Einreise in die Vereinigten Staaten?

Ausländische Staatsangehörige benötigen für die Einreise in die Vereinigten Staaten auf dem Luft- oder Seeweg eine ESTA-Genehmigung oder ein Visum. Eine ESTA-Genehmigung kann für touristische oder geschäftliche Reisen von bis zu 90 Tagen pro Besuch genutzt werden. Ein B1/B2-Besuchervisum gilt ebenfalls für touristische oder geschäftliche Zwecke, erlaubt aber normalerweise einen Aufenthalt von bis zu 180 Tagen pro Besuch. Es gibt noch einige andere Arten von Visa, die für Reisende je nach Zweck des Besuchs in den Vereinigten Staaten relevant sein können. Reisende sollten die ESTA-Genehmigung nicht später als 72 Stunden vor der geplanten Abreise in die USA beantragen, besser jedoch wesentlich früher.

Fazit

Die oben genannten zehn Sehenswürdigkeiten sind nur einige der vielen Attraktionen und Orte in den USA, die man unbedingt gesehen haben muss. Wenn Sie kein kanadischer oder US-amerikanischer Staatsbürger sind, benötigen Sie für die Einreise in die USA eine ESTA-Genehmigung oder ein Visum. Reisebeschränkungen können Ihre Möglichkeit einschränken, Amerika zu besuchen und die oben genannten Sehenswürdigkeiten zu erleben, daher sollten Reisende auf Informationen achten, die ihre Reise betreffen.

Wenn Sie einen Reisepass aus einem von der Visumpflicht befreiten Land besitzen und eine ESTA-Genehmigung für touristische, geschäftliche, medizinische oder Transitzwecke erhalten möchten, sollten Sie mit Ihrem Antrag beginnen, andernfalls besuchen Sie die Seite FAQ, um mehr über die ESTA-Genehmigung zu erfahren.

ESTA beantragen

Aktie

FacebookTwitterYoutube

ESTA beantragen

ESTA ist eine Reisegenehmigung, die für Urlaubs- und Geschäftsreisende sowie für Personen auf der Durchreise verpflichtend ist, die auf dem See- oder Luftweg in die USA einreisen und deren Aufenthalt nicht länger als 90 Tage dauert.

ESTA beantragen